Privat-Pilot-Licence


Theoretische Ausbildung

 

in Theoriekursen auf dem Flugplatz Biel-Kappelen

Dauer ca. 4 Monate, Beginn jeweils im November.

Unterricht in den erforderlichen Fächern:

  • Grundlagen des Fluges
  • Flugzeugkenntnis
  • Flugleistung/Flugplanung
  • Navigation
  • Meteorologie
  • Gesetzgebung der Luftfahrt
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Radiotelefonie (RTF)
  • Flugpraxis mit Betriebsverfahren

Mindestalter bei praktischer Prüfung muss 17 Jahre sein.

Attest eines Vertrauensarztes des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (BAZL)

Auszug aus dem Zentralstrafregister

 

Praktische Ausbildung PPL(A)

  • Einführungsflüge
  • Allg. Flugtraining, Kurven, Lagefliegen
  • Schulrunden mit Landetraining
  • Gefahreneinweisung 1, Langsamflug, Notlandeübungen
  • Alleinflüge nach ca. 10 - 12 Flugstunden
  • Navigations- und Geografieflüge
  • Gefahreneinweisung 2
  • Navigationsflüge zu anderen Flugplätzen mit Aussenlandungen
  • Solo-Navigationsflüge mit Aussenlandungen
  • Überland-Navigationsflug 270 km mit 2 Zwischenlandungen
  • Alpeneinweisungen mit Landungen im Tessin und Wallis
  • Flüge im Simulator oder mit abgedeckter Sicht im Flugzeug
  • Radionavigation
  • Prüfungstraining

BAZL - Prüfung

Flugprüfung zum Erwerb des Führerausweises für Privat-Piloten FCL-PPL(A). (Sofern der Radiotelefoniekurs abgeschlossen und die PPL-Theorieprüfung bestanden ist).

Mindestflugzeit (Blockzeit) zur Prüfungs-Zulassung: 45 Std., davon 10 Std. Alleinflug.


Weiterführende Links

BAZL Pilotenausbildung